Produkttesting

Rehabilitation Teasi One 3

So, jetzt hat es mit dem Update des Teasi One 3 doch noch geklappt. Die Hotline lässt sich problemlos erreichen und der Mitarbeiter war nicht nur äußerst freundlich, sondern auch kompetent und führte Schritt für Schritt zur Problemlösung. Teasi neu einschalten, anstöpseln, Tool schließen und wieder neu öffnen und zack konnte das Update starten. Updates erhält der Kunde zwei Mal im Jahr kostenlos. Das Kartenmaterial steht dann unter dem Reiter „Karten“ zur Verfügung. Per Drag & Drop lassen sich die Karten etlicher Länder je nach Wunsch auf das Gerät oder eine microSD-Karte ziehen.

Grundsätzlich eröffnet einen das Taesi One 3 vielfältige Optionen. Es ist mit Bluetooth 4.0 ausgestattet, sodass sich auch Daten auf  einen Fitnesssensor übertragen lassen. Es steht auch eine App für das Smartphone zur Verfügung. Allerdings muss man für das Fitness-, Gadget- oder Ebikepaket zusätzlich Geld locker machen. Die Pakete kosten 9,99 Euro bzw. 29,99 Euro das Ebikepaket.

Die Bedienung des Teasis ist einfach und ganz intuitiv. Als Einsteigerfahrradnavi finde ich es perfekt. Vor allem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Per Wischgeste vom oberen Bildschirmrand nach unten hin kommt man immer eine Ebene zurück. Leute, die es ganz minimalistisch mögen, stellen einfach auf den Easy-Modus um.

Das Display des Teasis ist ausreichend groß gestaltet, Auflösung und Helligkeit sind gut. Auf dem Foto kommt das leider nicht so gut rüber. Jetzt muss sich zeigen, ob sich das Navi auch im Praxistest bewährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.