Allgemein

Weitere Planung der Deutschlandtour

Gestern stellten wir fest, dass wir nicht ein einziges Mal die Wörter „Fahrrad“ oder „Radfahren“ erwähnt haben. Das muss sich heute aber wieder schleunigst ändern. Denn die Planungsphase darf auf keinen Fall einschlafen, zu viel gibt es noch zu organisieren.

Bei der weiteren Planung tauchen nun Fragen auf, die sehr essentiell sind. Wo übernachten wir? Was nehmen wir alles mit für zwei Wochen?
Auf gar keinen Fall wollen wir campen, das steht von vornherein fest. Wir waren noch nie Fans vom Zelten und werden es auch in Zukunft nicht sein. Daher kommen nur Pensionen und Hotelschnäppchen infrage.

Über die Seite des ADFC (adfc.de) die auch viele Informationen zur Tourenplanung enthält, sind wir auf das Portal des ADFC, bettundbike.de, gestoßen. Hier findet man günstige Pensionen, komfortable Hotels, Campingplätze, Jugendherbergen etc. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Aber auch die HRS-Deals (Werbung) sind manchmal, gerade wenn man in Städten übernachten möchte, zu empfehlen.

Schwieriger gestaltet sich da schon die Frage, was muss in unsere Packtaschen hinein? Als Frau würde man natürlich gerne für zwei Wochen den halben Kleiderschrank einpacken. Aber das wäre für das Gewicht unserer Bikes wohl nicht sonderlich zuträglich. Also gilt es zu reduzieren, abzuwägen und vor allem gewichtssparend zu planen. Nach Sichtung mehrerer Packlisten bin ich doch sichtlich erschlagen. Ich habe den Eindruck, dass mehr für das Rad selbst als für den Radlenker eingepackt wird. Da wir uns in Deutschland bewegen, so denken wir doch, dass wir in der Not auch an Reparaturwerkstätten vorbeikommen und werden die Ersatzteile für die Bikes eher in Minimalform einpacken.

Dokumentieren möchte man die Tour ja schließlich auch noch, so fällt es mir wie Schuppen von den Augen. Ergo muss eine GoPro her. Aber die Actioncam reicht nicht aus, auch ans Zubehör muss gedacht werden. So wird flux noch ein Zubehörset (Werbung) aus Brustgurt, Helmbefestigung, Selfiestick etc. dazubestellt.

In dieser Woche möchten wir uns mit der Reservierung der Übernachttungsstätten befassen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.